Spritztour durchs östliche Weinviertel

Altlichtenwarth Kriegerdenkmal
Altlichtenwarth Kriegerdenkmal

26.03.2017

 

Heute ist Gartenarbeit angesagt. So flott hatte ich noch selten meinen grünen Daumen genutzt.11°C und viel Sonne. Also, unter die Dusche und rein in die Motorradkluft.Meine Kati noch rasch vollgetankt möchte ich noch etwas durch das östliche Weinviertel cruisen.Es geht mal flott über den Steinberg nach Palterndorf. Hier schaue ich beim Wehrturm in Palterndorf vorbei. Dieser Turm im Wein wurde 1414 erstmals erwähnt. Er soll der einzige gotische Dorfturm in Niederösterreich nördlich der Donau sein. Dieser steht im Innenhof eines Gasthauses und ist nur bedingt von Außen zu sehen. Jedoch soll man diesen angeblich besichtigen und innen hochsteigen können.Diese Zeit nehme ich mir nicht und es geht weiter über Hausbrunn nach Altlichtenwarth. In Altlichtenwarth fahre ich zum Kriegerdenkmal hoch.Der "Hutsaulberg" sieht aus wie ein Kegelstumpf. 1923 wurde die Hausberganlage zu einem Kriegerdenkmal ausgestaltet. Im Innern des Aussichtsturms ist ein Gedenkraum eingerichtet und man genießt die schöne Aussicht.Es geht weiter nach Poysdorf, an der Staatzer Ruine vorbei nach Wultendorf. Von hier komme ich nach Gaubitsch, wo ich mir einige enge Kurven gönne und dann biege ich in Gnadendorf rechts weg zum Buschberg. Flott geht es die wenigen Serpentinen hoch. Über den Scheitel wieder runter nach Niederleis liegt leider noch sehr viel Split. Daher vorsichtig und bedacht runter. In Niederleis biege ich links weg nach Grafensulz und danach geht es über Asparn/Zaya wieder zurück nach Hause (108km).

SO-Tour_20170326.gpx
GPS eXchange Datei 295.9 KB