Eibiswald

in der Steiermark

(23.04. – 26.04.2015)

 

Die Marktgemeinde Eibiswald hat knapp 6600 Einwohnern und gehört zum Bezirk Deutschlandberg in der Steiermark.

Wir quartieren uns im Gartenhotel Klöpferkeller (http://www.kloepferkeller.at/) ein. Es dient uns als „Basislager“ für unsere Radtouren.

Hans und Hilde haben mit Hündin Rika ihren Wohnwagen am „Ölspur Camping“ (http://www.oelspur-camping.at) in Eibiswald abgestellt.

 

Zum Eingewöhnen radeln wir am ersten Tag nur so gemütlich durch die Gegend. Wir treffen uns am Campingplatz mit Hilde und Hansi und starten von hier unsere Tour. Vom Campingplatz weg geht es links auf dem Radweg nach Pitschgau. Dann weiter nach Bischofegg und nach Oberhaag. Am R20 geht es zum Buschschank Labanz hoch und wieder runter zur alten Bundesstraße. Wir fahren bis zur Kepab & Pizza-Bude. Hier halten wir Rast, trinken einen Radler und essen einen sehr guten Kepab dazu. Es geht wieder zurück und bei Unterhaag biegen wir links weg zur Altenbachklamm. Wir fahren hoch bis zum Buschenschank Stelzl. Hier könnte man in die Klamm einsteigen und käme nach gut 1,5 Stunden nach 2.4 km und 400 Hm zur Panoramaschenke Tertinek. Wir steigen nicht in die Klamm ein, sondern fahren wieder hinunter und zurück nach Eibiswald zum Campingplatz.

 

Nach einer guten Nacht im Hotel Klöpferkeller und einem ausgiebigen Frühstück, fahren wir wieder zum Campingplatz und treffen uns mit Hansi. Vom Campingplatz weg geht es links auf dem Radweg nach Hörmsdorf. Von der Dorfstraße fahren wir der Beschilderung zum Gasthof Legat folgend stetig bergan. Beim Gasthof Legat kehren wir ein, trinken gespritzten Apfelsaft und stärken uns mit einem guten geselchten Würstel mit Senf, Kren und Brot. Danach geht es hoch zur Kirche St.Pongratzen. Wir biegen auf den ansteigenden Forst ein. Anfangs geht es noch auf dem Rad, aber bald wird für uns die Steigung zu heavy (lt. BaseCamp 24 bis 30%) und wir schieben die letzten 400m unsere Räder. An der Kirche angekommen (diese liegt auf der slowenischen Seite), besteigen wir den Glockenturm und haben von der Aussichtsplattform eine herrliche Rundumsicht! Danach geht es am Grad immer an der österreichisch-slowenischen Grenze entlang. Leider kommen rasch dunkle Wolken auf und daher entschließen wir uns nicht wie ursprünglich geplant bis zum Radlpass zu fahren, sondern biegen bereits vor der Kapunerhütte (1003Hm) rechts weg und haben eine tolle Abfahrt bis Eibiswald. Leider erwischt uns zwischendurch doch noch ein starker Regenguss. Trotz Regenschutz kommen wir total durchnässt, aber wieder gut in Eibiswald an.

 

Am dritten Tag unseres Kurzurlaubes starten wir alleine unsere Tour vom Gartenhotel Klöpferkeller. Es geht an der Kirche vorbei und über den Kreisverkehr gerade rüber, fahren wir am Friedhof vorbei. Am Ende der Friedhofmauer biegen wir 90° links weg. An Wohnhäusern vorbei geht es bis zum Lagerhaus parallel zur Radlpassstraße. Jetzt wieder 90° rechts weg der Beschilderung folgend Gasthof Safran-Filatsch. Die Höhenstraße geht es weiter am Buschenschank Gartenbauer-Körbisch vorbei. Bei der Kapelle in Vorderdorf fahren wir wieder 90° links weg (L652) und kommen an der Emmauskapelle beim Gasthaus Knappitsch vorbei. Wieder stetig bergan fahren wir an der Schnapsbrennerei Jöbstl vorbei. Wir schrauben uns auf der Straße immer höher. Zirka zwischen Guntschenberg und Wielfresen (rund 2,5km nach der Schnapsbrennerei Jöbstl) geht es links weg und steil bergab zur „Strutz Mühle“. Wir besichtigen die in liebevoller Kleinarbeit wieder aufgebaute Mühle. Sie ist eine noch funktionsfähige doppelgängige Mühle. Hier bekommst du auch Getränke, eine kleine Jause und kannst gemütlich wieder Kräfte für die Weiterfahrt sammeln. Anschließend geht es wieder hoch zur Straße und wir fahren weiter bis zum Alpengasthof Strutz. Hier kehren wir ein und essen eine hervorragend frische Forelle. Gestärkt geht es die Wernersdorferstraße (L652) wieder rasant hinunter bis nach Vorderdorf. Bei der Kapelle fahren wir jetzt gerade vorbei und schlängeln uns durch den Wald wieder bis zur Radlpassstraße vor. Wir fahren rechts weg ein kurzes Stück auf der Radlpassstraße bis eine kleine Brücke kommt. Vor dieser biegen wir links weg wieder auf eine schmale Straße und fahren am Buschenschank Haring vorbei und dann hinunter zum Campingplatz von Eibiswald. Am „Ölspur Camping“ vorbei, geht es vor bis zur B76. Links weg, dann über den Kreisverkehr und an der Kirche vorbei, sind wir wieder beim Gartenhotel Klöpferkeller.

 

TIPP:

Unsere Touren findest du mit Beschreibung und mehr Fotos auch auf GPSies über die Links MTB_Eibiswald-Altenbachklamm, MTB_Eibiswald-St.Pongratzen, MTB_Eibiswald-Alpengasthof Strutz!

Wenn du die Strecken nachfahren möchtest, dann kannst du dir diese gerne auf dein Navi runterladen.

 

Du kannst dir aber auch gleich hier die Touren runterladen:

Tour Alpenbachklamm
Track_24-APR-15 072159.gpx
GPS eXchange Datei 135.5 KB
Tour Eibiswald-St.Pongratzen
Track_24-APR-15 165058.gpx
GPS eXchange Datei 187.4 KB
Tour Eibiswald-Alpengasthof Strutz
Track_25-APR-15 152440.gpx
GPS eXchange Datei 171.8 KB