Welterbesteig

Der Welterbesteig Wachau ist ein 180 km langer Weitwanderweg und verbindet mit seinen insgesamt 14 Etappen die 13 Gemeinden des UNESCO-Weltkulturerbes Wachau. Für uns liegt die Herausforderung darin, diesen mit dem Rad zu befahren. Wir wollen daher die ersten beiden Etappen (Krems-Dürnstein/Dürnstein-Weißenkirchen) mit dem Mountainbike erzwingen.

28.10.2016

 

Wir stehen am Donauparkcamping-Krems. Das Herbstwetter ist freundlich und daher wollen wir heute mit den Mountainbikes die erste Etappe des Welterbesteiges befahren. Vom CP geht es direkt auf den Donauradweg und kurz danach halten wir uns rechts weg immer Richtung Zentrum. Am Stadtparkt und dem Steinertor vorbei, finden wir bald die erste Beschilderung des Welterbesteiges. Dieser wird auf kleinen gelben Tafeln angezeigt bzw. durch das Welterbesteig-Symbol markiert. Die Tour führt uns hoch über Krems. Die Kreuzbergstiege umfahren wir und anschließend kommen wir in die Ried Kögel und in die Kremser Weinlandschaft. Eine tolle Aussicht auf die Stadt Krems erwartet uns. Durch die Rieden fahren wir weiter und kommen hinunter zum Uni Campus, kreuzen die Straße und kommen zum Philosophensteig. Danach überfahren wir die Wachaubahn und erreichen das Steiner Rebentor mit Blick zur Frauenbergkirche. Am Tor des Heurigen Mayr-Resch finden wir die Stempelstation. Wir stempeln in unserer Radpilgerbüchlein und folgen der Kellergasse weiter. Unsere Mountainbikes tragen uns durch die herrlichen Steiner Weinberge in den Förthofgraben. Danach geht es hinauf zum Pfaffenberg und wir erreichen das Wachauer Weingebiet. Jetzt fahren wir einen alten Weinweg entlang und kommen zu den Steinterrassen des Loibenberg. Auf dem Loibenweg geht es weiter durch mehrere bekannte Rieden. Vom Kellerberg blicken wir auf das Kellerschlößerl und die Domäne Wachau. Jetzt kommen wir in eine kleine Fels- und Waldlandschaft. Auf einem schmalen Pfad fahren wir zum Kuhberg über Dürnstein und nach der Abfahrt erreichen wir das Kremser Tor (oder auch Steiner Tor) zur Altstadt von Dürnstein. Wir durchfahren die Altstadt und am anderen Ortsende geht es auf den Donauradweg wieder flott zurück nach Krems zum CP.

 

Hier kannst du dir die Tour runterladen:

Welterbesteig Etappe_01 von Krems nach Dürnstein
20161028_Welterbesteig_01.gpx
GPS eXchange Datei 260.0 KB

29.10.2016

 

Es ist leicht bewölkt. Wir besteigen unsere Mountainbikes und wollen heute die zweite Etappe des Welterbesteiges fahren. Vom CP weg geht es am Treppelweg bis zur Mauterner Brücke. Über den Kreisverkehr gelangen wir auf den Donauradweg und folgen diesen bis Weißenkirchen. Eigentlich ist diese Etappe von Dürnstein nach Weißenkirchen beschrieben. Wir wollen diese jedoch entgegengesetzt fahren. In Weißenkirchen steigen wir, dem Symbol folgend, in den Wanderweg ein. vorerst geht es auf Asphalt steil nach oben zu den Weingärten. Hier haben wir einen schönen Blick auf den Ort Weißenkirchen und die Donau. Dann geht es auf Feldwegen und Singletracks am Hang in den Weingärten weiter. Immer wieder haben wir schönen Ausblick auf den darunterliegenden Donaufluss und seine Ausflugsschiffe. Auf einer Forststraße kommen wir zum Weiler Schildhütten mit dem Weingut und Heurigen Pomassl. Hier finden wir wieder eine Stempelstation. Immer der Beschilderung folgend, kommen wir in einen herbstlich verfärbten Laubwald. Der Weg wird anstrengend und herausfordernd. Da das herrliche Herbstlaub den Weg verdeckt und der teils steinige Untergrund nur schwer zum Abschätzen ist, müssen wir teilweise an steilen Anstiegen (und auch Abstiegen) unsere MTBs schieben oder kleinere Etappen tragen. Nach den Dürnsteiner Waldhütten wollen wir nicht weiter Richtung Ruine Dürnstein und deshalb biegen wir mitten im Wald scharf rechts weg und wollen auf den Güterweg Pfaffenthal stoßen, welcher uns hinunter zum Donauradweg bringen soll. Leider verfranzen wir uns hier ein wenig ;-)! = wie man an den GPS-Daten sehen kann!? Mit meinem Navi schaffen wir es dann doch noch den passenden Weg zu finden und kommen gut am Donauradweg an. Diesen geht es dann wieder zurück nach Krems auf den CP.

 

Hier kannst du dir die Tour runterladen:

Welterbesteig Etappe_02 von Weissenkirchen nach Dürnstein
20161029_Welterbesteig_02.gpx
GPS eXchange Datei 328.7 KB

Donauparkcamping Krems

Yachthafenstrasse19, 3500 Krems an der Donau

Tel.: +43(0)2732 84455

Fax: +43(0)2732 84455

E-Mail: donaucampingkrems@aon.at

GPS-Koordinaten:

Breitengrad 48° 24' 13,9" N (48.403770)

Längengrad 15° 35' 33,7" E (15.592500)

Der Campingplatz liegt direkt an der Donau und ist ein ebener Wiesenplatz mit einigen Laubbäumen. Von den Stellplätzen (60 bis 80m²) hast du einen herrlichen Blick auf das Stift Göttweig. Die Stromanschlusskästen sind am Platz verteilt und sind mit 6A abgesichert. Gratis-WLAN auf dem gesamten Platz. Eine Entsorgungsstation befindet sich Nahe der Ausfahrt. Die Toilettanlagen und Duschen sind ausreichend vorhanden. Ebenso eine behindertengerechte Toilette mit Waschbecken und Dusche steht zur Verfügung. Brötchenservice und Imbiss wird angeboten. Ein Fahrradverleih für Campinggäste steht zur Verfügung, ebenso eine Waschmaschine, ein Wäschetrockner und ein Aufenthaltsraum mit TV kann genutzt werden. 

Neben dem Platz befindet sich der Yachthafen Krems und auf der anderen Seite findest du die Schiffsanlegestelle für die Wachauschifffahrt. Vom Platz weg gehst du zu Fuß in knapp 10 Minuten zum Steinertor in Krems und bist anschließend in der Fußgängerzone mit tollen Einkaufsmöglichkeiten und mehreren Lokalen zum Einkehren. Mit dem Rad kommst du direkt auf den Radweg oder an den Treppelweg an der Donau.