Cairngorms National Park

Cairngorms National Park
Cairngorms National Park

Freitag, 16.09.2016

 

Nach dem Frühstück geht es bei leichtem Regen weiter. Bald lichten sich die Wolken und die Sonne kommt wieder hervor. Trotzdem erreichen die Temperaturen nur 11 - 14°C. Wir fahren über Elgin an der ehemalig zweitgrößten Kathedrale Schottlands vorbei. Heute nur mehr eine Ruine, lässt sie jedoch trotzdem noch immer die einstige Pracht erahnen. Es geht weiter und bei Craigellachie stoßen wir auf den Malt Whisky Trail. Wir erreichen das Ballindolloch Castle. Hier machen wir Halt und besichtigen den Schlosspark. Ballindalloch liegt inmitten der bedeutenden Whiskyregion Speyside. Das Schloss geht auf das Jahr 1546 zurück und steht nahe dem Zusammenfluss von Spey und Avon. Anschließend erreichen wir nach nur wenigen Kilometern den Cairngorms National Park. Der Nationalpark in den zentralen Highlands fasziniert mit seiner wilden Landschaft - eine einzigartige Naturkulisse. Der höchste Punkt ist der Ben Macdhui mit 1.310 m. So führt uns die A939 (Old Military Road) sogar durch ein Schigebiet mit einigen Liftanlagen und Schneekanonen. Zu dieser Jahreszeit parken hier die Wanderer. Jedenfalls ist es auf dieser Höhe sehr windig und kalt. Aber die Fahrt mit der Kati über diese Straßenführung bis Crathie ist gigantisch. So erreichen wir wieder in der Ebene bei herrlichem Wetter das Balmoral Castle. Leider können wir dieses nicht besichtigen, da die Königsfamilie anwesend ist. Trotzdem machen wir kurz Halt und besuchen zumindest die Crathie Kirke - hier soll die Queen, wenn sie im Balmoral Castle ist, jeden Sonntag die Messe besuchen und vorne in der ersten Reihe rechts sitzen!?

Nach weiteren rund 9km kommen wir nach Braemer. Hier wollen wir wieder ein Quartier suchen und für zwei Nächte bleiben. Wir checken in der Callater Lodge ein. Ein kleines feines Haus von einem sehr netten jungen Pärchen geführt. Die Chefin des Hauses bringt uns einen feinen Kuchen zur Begrüßung. 

Nach einer ordentlichen Dusche flanieren wir durch den Ort und gehen anschließend im Braemer Lodge Hotel (vis a vis von unserem Quartier) gut essen. Wieder zurück in unserem Quartier relaxen wir in der Lounge bei gutem House Whisky (ein Malt, welchen auch der Hausherr trinkt ;-)!).

Blick vom Creag Choinnich in die Highlands
Blick vom Creag Choinnich in die Highlands

Samstag, 17.09.2016

 

Wir hatten eine sehr gute Nacht und ein hervorragendes Frühstück. Das Wetter ist bereits vom Morgen weg sonnig und warm. Daher entschließen wir uns heute eine Wanderung zu unternehmen. Zuerst marschieren wir in Braemar zur Tourist-INFO und holen uns eine Wanderkarte der Region. Um 09:30 Uhr geht es los. Durch einen schönen Wald geht es hoch zum Creag Choinnich auf 538m. Hier haben wir eine herrliche Rundumsicht in die Highlands. Danach geht es wieder hinunter und wir kommen zum Braemar Castle. Hier legen wir eine kleine Rast ein und genießen die Sonne auf einem Bankerl an der Schlosswand. Die Pause verschönert noch dazu ein hier geparkter alter Morgan Plus 8. Es geht weiter auf dem Rundweg. Immer wieder finden wir kleine schöne Ausblickplätze. Nach über fünf Stunden sind wir wieder bei unserem Quartier. Hier bringt mir der Chef des Hauses ein kühles Highland Blond, welches ich vor der Eingangstüre in der Sonne genieße. Am Zimmer finden wir wieder einen hervorragend selbstgebackenen Kuchen der Besitzerin. Wir machen uns Tee dazu. Anschließend geht es vis a vis zum Essen. Diesmal haben sich mehrere Autofreaks mit ihren Caterhams eingeparkt. Nach dem Essen geht es wieder zurück in die Callater Lodge, wo wir zum Tagesausklang wieder den guten House Whisky trinken.

Am Parkplatz des Braemar Lodge Hotels eine Gruppe Engländer mit ihren Caterhams - einfach super zum Anschauen und viel Spaß beim Smalltalk mit einem kühlen Highland Blond in der Hand!