Illmitzer Frühlingsspaziergang

Zu einem gastronomischen Frühlingsspaziergang mit Kunst im Keller luden die Illmitzer Winzer von 4. bis 6. April 2014 in ihre Keller ein. Organisiert wie das Martiniloben (siehe http://www54.jimdo.com/app/s27f35f98b828e9f2/p8b386d53324f9aa3/) haben wieder 27 Keller ihre Türen für den Gast offen. Mit € 40,- für drei Tage Verkostung und inklusive € 28,- Gutscheine für den Weinkauf bist du dabei. Jeder Winzer hat so seine eigene Art und Vorgehensweise seine Weine zu präsentieren und an die Frau oder den Mann zu bringen. Zusätzlich findest du in diesen auch immer wieder Kunst und Kunsthandwerk.

Jedenfalls reisten wir am Freitag den 4.4.2014 am Nachmittag an, richteten uns am WOMO-Stellplatz von Hr. Kracher (N 47°45’30’’ E 16°47’45’’) gemütlich ein. Nach einem kurzen Plauscherl mit Herrn Alois Kracher und den WOMO-Nachbarn geht es in den Gasthof ZENTRAL (http://www.arkadenhof-illmitz.bnet.at/) auf ein perfektes Backhenderl. So gestärkt, starten wir um 17 Uhr in den ersten Keller. Hier kaufen wir auch das Ticket für die nächsten drei Tage. Dann geht von Keller zu Keller und wir kosten uns brav durch die Angebote. Wir bevorzugen die burgenländischen Weine auf der Ostseite des Neusiedlersees, da hier die edlen Tropfen relativ wenig Säure und oft sehr lieblich angeboten werden.

Nach 21 Uhr sind wir wieder bei unserem WOMO und es geht in die Betten.

Nach einer guten Nacht, gibt es am Samstag den 5.4.2014 ein noch besseres Frühstück. Danach hole ich die CrossRips vom Träger und wir starten unsere Radtour den Beschilderungen folgend dem B20 (Lackenradweg). Am Zicksee fahren wir am Campingplatz und der Therme St. Martin vorbei und kommen in Podersdorf an. Ab hier folgen wir dann den B10 wieder Richtung Illmitz. Nach über 43km sind wir wieder in Illmitz angelangt. Wir gehen in das Lokal ILLMITZER (http://www.illmitzer.com/) ein gutes Kräuterschnitzerl essen. Die Tour findet ihr auf GPSies unter http://www.gpsies.com/map.do?fileId=cixhdgzqbryciair&referrer=trackList!  Anschließend duschen wir im WOMO und machen uns wieder für die Kellertour zurecht. Wieder starten wir gegen 17 Uhr und beginnen diesmal am anderen Ortsende mit dem Verkosten. Überall treffen wir auf nette Leute und freundliche Winzer, mit welchen wir gerne ins Gespräch kommen. Bald ist es wieder 21 Uhr und die Keller schließen. Es geht zurück zum Wohnmobil und rasch in die Betten.

Sonntag den 6.4.2014 wollen wir am Vormittag  für unseren Weineinkauf nutzen. Sobald die guten Tropfen im Wohnmobil verstaut sind, geht es noch einmal auf die Räder. Diesmal nehmen wir Kurs nach Apetlon und von hier weiter nach gut 4km geht der neu angelegte Radweg rechts weg nach Ungarn. Hier durchfahren wir die Orte Fertöùjlk, Sarród und kommen schließlich in Fertöd an. Natürlich steuern wir das schön renovierte Schloss Esterhaszy an. Danach geht es dieselbe Strecke wieder zurück. Leider hat sich Wind aufgemacht und wie soll es sein anders sein, natürlich auf die Nase! Die Tour findet ihr auf GPSies unter http://www.gpsies.com/map.do?fileId=hpkefrlespxraehtWieder in Illmitz angekommen, gehen wir wieder in den Gasthof ZENTRAL (http://www.arkadenhof-illmitz.bnet.at/) gut essen. Danach am Stellplatz duschen wir wieder im WOMO, plaudern mit Herrn Kracher und kosten noch ein gutes Glaserl Wein. Auch hier nehmen wir Wein mit und bezahlen den Stellplatz. Dann geht es bei eher dichtem Verkehr nach Hause.